Taschenlampen beim Camping

Unser Erfahrungsbericht

Moin, ok Taschenlampen sind Technik-Gedöns und von denen kann man doch nie genug haben oder?
Früher hatte man die schweren, langen MAGLITE® Lampen, die man sich mehr oder weniger cool an den Gürtel hängen konnten. Zum Glück wurden die Taschenlampen im Laufe der Zeit wieder kleiner, leichter und dafür die Leuchtkraft umso größer.
Hier fängt also der persönliche Spaß an und man fragt sich: möchte man den kompletten Campingplatz erleuchten und im Wald den Fuchs aus dem Bau locken oder möchten man spät Abends nur die Gasflasche tauschen und gezielt mir der Lampe den Gasflaschen-Stauraum ausleuchten?


Welche Taschenlampe macht also wirklich Sinn und worauf sollte man bei einem Kauf achten?

Egal ob wir in Australien, Canada, Frankreich, Schweden oder Dänemark sind. Unsere Taschenlampen sind immer im Van oder im Bulli ausreichend vorhanden. Wir haben sie ausführlich getestet und wir möchten unsere Erfahrungen mit Euch teilen. Wir nehmen Euch also mit, in unsere Welt der Taschenlampen-Technik-Gedöns.

Wir verwenden hauptsächlich die Lampen von Nitecore, die uns in der Qualität und im Preis-Leistung-Verhältnis überzeugt haben und die wir ohne schlechtes Gewissen Euch empfehlen können (für diese Empfehlungen wurden wir nicht bezahlt!). Eine Feuerhandlaterne haben wir aus nostalgischen Gründen immer dabei und wir finden, sie hat einfach Charme.

  • unsere Taschenlampen-Modelle
  • die Pro und Contras der Taschenlampen und die Kaufkriterien
  • und unsere Empfehlungen

Camping Taschenlampen – die Varianten

  • die Stirnlampe: einfach ideal, wenn man die Hände freihaben möchte. Für uns einfach Ideal, wenn man im Dunkel noch einmal Wasser auffüllen muss,
  • die Campinglampe: als Laterne sie muss nicht nur den Essbereich ausleuchten, sie muss dabei auch noch stimmungsvolles Licht herbeizaubern und dabei auch noch gut aussehen. Eine Lampe mit Deko-Effekt und sie darf gerne ein wohnliches Design auf dem Campingplatz verbreiten.
  • die Taschenlampe: der Klassiker. Eine Taschenlampe sollte gut in der Hand liegen, sie sollte verschiedene Helligkeitstufen für verschieden Anwendungsbereiche anbieten. Entweder für ein gezieltes ausleuchten oder den breiten ausleuchten eines Platzes oder in die weitere Ferne blicken.

Unsere Taschenlampen begleiten uns zu Hause und in unserem Urlaub.

unsere Stirnlampen

  • oder die Stirnlampe, wenn man auf dem Campingplatz Nachts zum Waschhaus möchte und es kaum Weg ausleuchtung gibt.
  • wenn man zu Hause nach Feierabend noch spazieren geht, ist eine Taschenlampe oder eine Stirnlampe ideal um den Weg auszuleuchten.
  • am Grill unterstützt uns die Stirnlampe perfekt und es brennt kein Würstchen mehr an
  • zum Bernstein suchen, mit einem ……Filter

Unsere Empfehlungen:

  • die Lampe sollte an der Stirnlampe verstellbar sein. So kann ich bei Bedarf die Fkäche vor mir ausleuchten und direkt am Körper, wenn ich z.B. die Gasflasche wechseln möchte.
  • Ideal ist an der Stirnlampe das sogenannte rote Licht. Es eignet sich nicht nur hervorragend für die Tierbeobachtung, sondern zieht auch nicht die Mücken oder die kleinen Fliegen an. Es empfiehlt sich immer erst auf das rote Licht die Stirnlampe umzuschalten, bevor man das Mückennetz öffnen.
  • auch die Stirnlampe sollte verschiedene Licht-Helligkeitstufen haben. Beim Grillen braucht man nicht die vollen Lumenzahl, die man vielleicht auf den Weg durch den Wald benötigt.

NITECORE HC65

  • Leuchtleistung: 1000 Lumen
  • Leuchtweite: 110m
  • 5 Helligkeitsstufen mit je unterschiedlicher Leuchtweite
  • Zusatzleuchtfarben: weiß für Nahbereich und rot für Nachtsicht
  • 180° Neigung Mechanismus und 100° Abstrahlwinkel
  • Spritzwassergeschützt nach IPX-8 (lt. Herstellerangabe)

unsere Campinglampe

  • sie leuchtet unser Vorzelt aus und verströmt ein behagliches und gemütliches Licht
  • wir haben sie dabei, um den Grill und Essplatz auszuleuchten
  • und beleuchtet den Platz, wenn wir mit Freunden draußen zusammen sitzen

Unsere Empfehlungen:

  • die Lampe kann man über einen USB-C Port laden.
  • die Helligkeit sollte stufenlos einstellbar sein, so dass man von hell auf ein gemütliches Licht umstellen kann.
  • und auch bei der Campinglampge ist das rote Licht empfehlenswert, so hat man einen kleinen roten Lichtschein und man wird Abends in geselliger Runde nicht von Mücken aufgefressen.

Nitecore LR40, 2 Lichtfarben, Powerbank-Funktion

  • Leuchtleistung: 100 Lumen
  • 360 ° Ausleuchtung
  • Leuchtfarbe: sie verfügt über ein weißes und ein warm weißes Licht und zusätzlich können die beiden Lichtfarben gemischt werden
  • Die Helligkeit ist stufenlos einstellbar
  • Sie kann aufgestellt oder aufgehängt werden

Retro-Style
Feuerhand BABY SPECIAL 276

  • Tankvolumen: 0,34 Liter (Lampenoel)
  • 360 ° Ausleuchtung
  • Brenndauer: ca. 20 Stunden
  • Die Helligkeit ist stufenlos einstellbar
  • Sie kann aufgestellt oder aufgehängt werden

unsere Taschenlampen:

  • In Australien ist es früh dunkel und wir konnten mit unserer Taschenlampe uns sehr gut auf den Campingplatz im bush orientieren und den Stellplatz ausleuchten.
  • auch in Dänemark waren wir das eine oder andere mal froh, wenn man im Dunkel am Stromkasten eine gute Taschenlampe parat hatte, da das Licht am Stromkasten ironischerweise kaputt war oder nicht ausreichte.

Unsere Empfehlungen:

  • achtet auf die Lichtstärke, die bei Taschenlampen im Lumen angegeben werden.
  • der Lichtkegel der Taschenlampe entscheidet wie breit der Lichtstrahl in der Ferne ist. Manche haben in der der Ferne ein kleines Sichtfeld und andere Taschenlampe leuchten in der Breite.
  • und umso länger ihr im hohen Lumbereicht leuchtet, umso schneller wird der Akku der Taschenlampe leer
  • bei der Taschenlampe sollte man zwischen verschiedene Helligkeitsstufen auswählen können.
  • ….
  • wer gerne Bernstein sucht, freut sich über den ….. Lichtfilter.

Nitecore NM02

  • Leuchtleistung: 2700 Lumen
  • Leuchtweite: ca. 147m
  • 5 Helligkeitsstufen mit je unterschiedlicher Leuchtweite
  • Spritzwassergeschützt nach IPX-8 (lt. Herstellerangabe)

Nitecore Chameleon CU6 mit UV-LED

  • Leuchtleistung: weiße Haupt-LED max 440 Lumen
  • Ultraviolett-LED 3000mW
  • Leuchtweite: weiße Haupt-LED ca. 190 m
  • farbige Licht LED´s (rot, grün und blau): haben eine Reichweite von ca. 5 – 10 Metern
  • 5 Helligkeitsstufen mit je unterschiedlicher Leuchtweite
  • Spritzwassergeschützt nach IPX-8 (lt. Herstellerangabe)

Nitecore P30i – 2000 Lumen

  • Leuchtleistung: weiße LED max 2000 Lumen
  • Leuchtweite von ca. 1000 Metern!
  • 5 Helligkeitsstufen mit je unterschiedlicher Leuchtweite
  • Wasser- und Staubdicht nach IP68 (lt. Herstelarangabe)

Nach oben scrollen
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner